Anders als erwartet, warum der Honig dieses Jahr in den Völkern verbleibt

verdeckelte Honigwabe
verdeckelte Honigwabe

Jedes Jahr ist anders, so ist es auch bei den Bienen.

Wie schon im vorherigen Blogbeitrag erwähnt, haben wir im Frühjahr fleissig neue Völker gebildet, wo durch unsere Wirtschaftsvölker natürlich in Sachen Honigeintrag geschwächt wurden. Hinzu kommt das extrem trockene Wetter, das sich nach 2018 fortgesetzt hat. Die Natur ächst und die Nektarproduktion der Pflanzen war dadurch in diesem Jahr nicht gerade ideal.

Im Wald in dem unsere Völker stehen, ist es genauso staubtrocken wie im letzten Jahr. Und auch in diesem Jahr bewässern wir seit ca. 3 Wochen einen Teil des Waldes, soweit unsere Schläuche reichen.

 

Es befindet sich zwar Honig in den Völkern, aber die Menge ist nicht vergleichbar mit vorherigen Jahren.

So haben wir uns entschieden, den Honig der in den Völkern ist, den Bienen zu überlassen.

Allen Völkern geht es sehr gut, inkl. der Jungvölker die prächtig heranwachsen!

 

Auch wenn jetzt einige Honigkunden enttäuscht sein werden, denken wir das viele Neusser

diese Entscheidung für die Bienen verstehen werden. Wir hoffen auf ein besseres 2020, in dem wir auch nicht all zu viele Völker nachziehen und so ingesamt mehr Honig da sein wird.

 

Ihre Imkerei Wankum